Der Oderjugendrat

Im Oktober 2016 ist  es wieder soweit: der Oderjugendrat wird in die Herbst-Saison 2016 starten: dieses Mal unter der Bezeichnung „Deutsch-Polnisches Jugendparlament“, denn wir werden am 29. November 2016 die Gelegenheit haben, im Brandenburger Landtag in Potsdam zu tagen. Wir wollen beim Thema „Jugendpartizipation“ nunmehr Nägel mit Köpfen machen und uns zu wichtigen politischen Fragen, die Jugendliche diesseits und jenseits der Oder/Neisse betreffen, positionieren. Eingeladen worden in den Landtag sind wir von Marco Büchel MdL, dem Vorsitzenden des Europaausschusses, sowie der Präsidentin Britta Stark.

Seit März 2011 existiert der Oderjugendrat im Schloß Trebnitz. In fünf Projektphasen haben sich jeweils rund 24 Jugendliche aus Polen und Deutschland mit den Themen Jugendpartizipation, Demografischer Wandel, die Oderregion in Europa und zuletzt 25  Jahre deutsch-polnische Zusammenarbeit befasst. Denn diesseits und jenseits der Oder wollen die Jugendlichen politisch mitmischen. Sie machen sich auf die Socken, denn wenn Zukunftsentscheidungen getroffen werden, sollen ihre Interessen mit berücksichtigt werden. Beim kommenden Treffen werden sogar 60 Jugendliche aus Kostrzyn, Boleszkowice, Guben/Gubin, Forst, Seelow, Wriezen und Witnica zusammenkommen. Das Projekt bildet den Abschluss der von Erasmus plus geförderten Strategischen Partnerschaft „Zentrum für transnationale Jugendpartizipation“.

 

 

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Polnisch